Obstbaumwart

Obstbaumwart Kreisel

Wir l(i)eben Streuobst
Direkt zum Seiteninhalt
mehr zur Pflege von Altbaumbeständen:

Wird ein Obstbaum über einen längeren Zeitraum nicht geschnitten, überbaut sich oft die Krone durch den Drang des Baumes nach oben zu wachsen. Dadurch leiden die unteren Äste an Lichtmangel, werden geschwächt und sterben ab. Die leckeren schönen Äpfel wachsen dann in oft unerreichbaren Höhen. Oft brechen durch Stürme und Überlast große Äste aus, was zu großen Wunden führt. Diese können der Anfang vom Ende des Baumes sein...
Mit gezielten Baumschnittmaßnahmen, können wir Baumkronen wieder öffnen und damit die unteren Astpartien fördern, Bäume in ihr statisches Gleichgewicht bringen, überhängende Äste zurücknehmen und auch das Fruchtholz auslichten. Dadurch können Altbäume wieder revitalisiert werden, die Fruchtqualität nimmt zu und die Ertragszonen kommen wieder in einen pflückbaren Bereich.
Mistelbefall ist eines der größten Probleme in unseren Altbaumbeständen. Anfänglich noch atrraktiv aussehend, vermehren sie sich nach einigen Jahren rasant. Sobald sie Früchte tragen, werden diese vor allem durch Vögel auf benachbarte Bäume gebracht und können dort gedeihen. Die gezielte Dezimierung und Kontrolle der Misteln in den Apfelbäumen ist in unseren Augen eine der wichtigsten Aufgaben für die kommenden Jahre. Home
Impressum: Angaben nach § 5 TMG
Verantwortlicher Betreiber dieser Website:
Norman Kreisel, Zur Pappel 4a, 01728 Bannewitz, Ust-IdNr. 210/241/10602
Zurück zum Seiteninhalt